Kontakt
Telefon
Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch von Montag bis Freitag von 8.00 bis 17.30 Uhr!
E-Mail

Wir helfen Ihnen gerne
per E-Mail.
Senden Sie uns rund um die Uhr eine Nachricht!

Formular
Sie haben Fragen?

Nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für schriftliche Anfragen.

» Zum Kontaktformular



Adresse

SPRINTIS Schenk
GmbH & Co. KG
Stemmerstr. 54
CH-8238 Büsingen

Social Media
Wir freuen uns über Ihre Likes, Comments und Shares.
Besuchen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen!
   

Mit Hilfe von Kordelklammern lassen sich Kordelenden und Gummischnüre wie gewohnt sicher zu einem Ring verschließen. Gleiches gilt für Metallsplinten bzw. T-Splinten, die etwa an den Enden von Gummizugschnüren angebracht werden, um das Herausrutschen zu verhindern.

Praktische Kordelklammern und Metallsplinten im Alltag

Gehen Sie bei der Anbringung der Kordelklammern und Metallsplinten von SPRINTIS einfach wie gewohnt vor: Nutzen Sie eine handelsübliche Splintzange für Ring- und T-Splinten, eine Handpresse oder ein anderes Splint Werkzeug, das Sie zum Verschließen Ihrer Klammern und Metallclips zur Hand haben. Legen Sie anschließend zuerst Ihre Metallsplinten bzw. Kordelklammern und danach die Gummischnüre oder Kordeln zwischen die Presse Ihres Splint Werkzeugs, sodass Sie mit Druck auf den Splintflügel die Enden aufeinander pressen und somit den Gummi bzw. die Kordel sauber miteinander verschließen.

Dadurch, dass alle Metallsplinten und Kordelklammern an den elastischen, 2 mm langen Gummischnüren sowie auch an Atlaskordeln angebracht werden können, sieht man sie nahezu täglich, wenn auch zumeist unbewusst – ob als Verschluss von Haargummis und dehnbaren Haarbändern, an Spanngummischnüren von Kapuzenpullis oder an Gummizugschnüren mit T-Splinten von Mappen und Ordnern.

Cookies

SPRINTIS.de verwendet Cookies, um Ihnen den Einkauf so einfach wie möglich zu gestalten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt.